Sendung 279 Etwas zu sagen zu haben
Doch, doch, es gibt den Podcast noch. Manchmal glaube ich zwar, ich habe nichts mehr zu sagen. Aber es fehlen mir dann bloß die Worte. Heute habe ich mal wieder welche gefunden. Darüber, wer wann wo warum und wie etwas zu sagen hat.
Sendung 284 Tod in der Ukraine
Alle sprechen darüber. Jeder ist geschockt. Manche haben Angst. Viele sind wütend. Politiker beschuldigen. Medien berichten. Manche hetzen. Die meisten sind traurig und zeigen Mitgefühl. Was passiert da eigentlich gerade? Mit uns allen.
Impressum

Home

Ich freue mich auf
Eure Meinungen.


Per Mailformular
könnt Ihr Kontakt aufnehmen

Sendung 281 Bedrohung
Eindeutig, wir leben im Zeitalter der Bedrohungen. Vor allem der persönlichen. Alt, krank und ein Pflegefall zu werden, schreit nach einer Versicherung dagegen. Das baut Angst ab. Und beruhigt. Ach ja?
Sendung 285 Hass
Gibt es eine Antwort auf die Frage, woher Hass kommt? Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Demütigung? Stimmt alles. Aber es gibt auch Ursachen.
Sendung 286 Happy Sharing
Wer will noch mal? Wer hat noch nicht? Happy Sharing ist angesagt. Und man kann sogar noch verdienen! Wenn man Kohle hat. Zum Investieren. In Happy-Sharing-Plattformen. Wie GuuuuuG. Oder so.
Sendung 283 Ausbeutung
Reden über Ausbeutung? Mensch, wie langweilig. Ist doch sonnenklar, wie sehr wir alle ausgebeutet werden. Ja, schon, aber da gibt es noch die andere, die alltägliche, sehr subtile Ausbeutung.
Sendung 280 Asoziale
Ungebildet, unkultiviert, verwahrlost – abstoßend. So werden Asoziale charakterisiert. Von den meisten Menschen jedenfalls. Es gibt aber auch noch die Adjektive unsozial und antisozial. Tja, was ist denn das nun wieder?
Sendung 287 viel zu viele Alte
Mein Gott, diese vielen Alten! Die Partymacherei der Rentner kostet die Jungen die letzte Luftschlange. Das hört sofort auf, meckert Generation Y. Wir brauchen das Geld für iPhones!

Sendungen 001 bis 012
Juli–September 2007

Sendungen 013 bis 024
Oktober–Dezember 2007

Sendungen 025 bis 037
Januar bis März 2008

Sendungen 038 bis 049
April bis Juni 2008

Sendungen 050 bis 065
Juli bis September 2008

Sendungen 066 bis 078
Oktober bis Dezember 2008

Sendungen 079 bis 091
Januar bis März 2009

Sendungen 092 bis 103
April bis Juni 2009

Sendungen 104 bis 116
Juli bis September 2009

Sendungen 117 bis 130
Oktober bis Dezember 2009

Sendungen 131 bis 143
Januar bis März 2010

Sendungen 144 bis 156
April bis Juni 2010

Sendungen 157 bis 169
Juli bis September 2010

Sendung 170 bis 182
Oktober bis Dezember 2010

Sendung 183 bis 194
Januar bis März 2011

Sendung 195 bis 207
März bis Juni 2011

Sendung 207 bis 217
Juli bis September 2011

Sendung 218 bis 225
Oktober bis Dezember 2011

Sendung 226 bis 231
Januar bis März 2012

Sendung 232 bis 243
April bis Juni 2012

Sendung 244 bis 251
Juli bis September 2012

Sendung 252 bis 260
Oktober bis Dezember 2012

Sendung 261 bis 270
Januar bis Juni 2013

Sendung 271 bis 278
Juli bis Dezember 2013

Sendung 279 bis 288
Januar bis Dezember 2014

Sendung 289 bis 296
Sendungen 2015

Sendung 297 bis 316
Sendungen 2016

Sendung 317 bis
Sendungen 2017

Sendung 288 Jahreswechsel
Zum Jahreswechsel wird immer viel gedacht. Über das Vergangene. Manchmal denke ich, alle denken nur, sie denken, wenn sie dem Jahr hinterher denken. Sonst würden sie etwas merken. Was? Sage ich im Podcast.
Sendung 282 Pflege
Reformiert soll sie werden. Die Altenpflege. Wäre nötig. Aber im Sinne der alten Menschen und ihrer sie betreuenden Angehörigen. Was wird getan? Was die mächtigen Lobbygruppen erlauben. Und das ist nicht im Sinne der alten Menschen.